Bewerbungsprofil für die Kandidaten auf den Wahlkreislisten der AfD Cottbus zur Kommunalwahl in Cottbus am 26. Mai 2019

  1. Kauczor , Josef

  2. 03046 Cottbus, Karl-Liebknecht-Strasse 28 A

  3. * 02.07.1950 (Alter 68 Jahre), Cottbus

  4. verheiratet, zwei Kinder

  5. POS (1957 bis 1965), EOS (1965 bis 1969, Abitur mit Berufsausbildung zum Diesellokschlos­ser), Chemiestudium HU Berlin (1969 bis 1973, Diplomchemiker), postgraduales Studium TU Dresden (1987 bis 1989, Fachchemiker für Wassergüte)

  6. Lebensarbeitszeit beim VEB WAS Wasseraufbereitungs- und Abwasserbehandlungsbetrieb, später CoWAG bzw. LWG Lausitzer Wasser GmbH & Co. KG (1973 bis 1999 Laborleitung, 2000 bis 2011Technisches Büro), danach Freizeitphase Altersteilzeit und Rentner

  7. Chemie/ Umwelt . Persönliche Interessen: Lesen (vorrangig Sachbücher zu Geschichte, akt. Politik, Fliegerei), Gitarre, Tabakspfeife & Rotwein (und noch einiges mehr)

  1. In welchen Parteien waren Sie bereits Mitglied:

    bisher im Leben keinerlei Partei-Mitgliedschaft

  2. Wann sind Sie der AfD beigetreten & warum:

    Beitritt : 16.01.2016 nach ca. zwei Jahren Mitarbeit

  3. Hatte Sie bisher Parteiämter inne:

    nur sachkundiger Bürger“ im Umweltausschuss der SW Cottbus

  4. Wofür bzw. wobei haben Sie sich innerhalb der AfD, aber auch in diversen gesellschaftlichen Gremien bisher ehrenamtlich engagiert:

    Innerhalb der AfD weitgehende Teilnahme an Fraktionssitzungen und Stammtischen, aber auch Teilnahme an Veranstaltungen „Zukunft Heimat“ in Cottbus, selten „Pegida“ in Dres­den. Engagiert auch bei den Zeitzeugen (Seniorenrat Cottbus) und im kirchlichen Raum (ernsthafte und lustige Vorträge, vor allem im Seniorenbereich)

  1. Bekennen Sie sich zu den Grundwerten der Demokratie in unserem Land:

    Ich bekenne mich zu den Grundwerten der Demokratie.

  2. Nennen Sie Gründe für Ihre Kandidatur:

    Ich habe keine persönlichen Ambitionen für eine Kandidatur, sehe aber bei Personalmangel die Notwendigkeit mich einzubringen. Also nach dem Motto: Wenn meine Partei mich braucht, stehe ich bereit und werde mich nach bestem Können engagieren!

  3. Damit tue ich mich noch schwer: Wie sind die politischen Ziele der AfD auf die Kommunal­politik anwendbar? Oft steht die Lösung „unpolitischer“Probleme an. Oder übergelagertes Recht verhindert politisches Handeln. In erster Linie wird es darauf ankommen , mit Abge­ordneten anderer Fraktionen „ohne Scheuklappen“ (CDU?) Mehrheiten zu finden .

Ich habe mir vorgenommen (und empfehle es so oder ähnlich für unsere Kandidaten), vor der Wahl repräsentativ so, besser 100 Einwohner des Wahlkreises zu ihren Problemen zu befragen und so ein Gefühl für die notwendige politische Arbeit zu bekommen.

  1. UMWELT, notfalls zusätzlich Bildung/Schule/Sport/Kultur