Jetzt hat Finanzminister Schäuble die Katze aus dem Sack gelassen und mit seiner Wahrheit hat er den Deutschen reinen Wein eingeschenkt. Die Zuwanderung mittels Asylrechts erfolgt nicht aus humanitären Gründen, sondern um uns vor Inzucht zu bewahren. Mit dieser zynischen und widerlichen Aussage drückt Minister Schäuble seine ganze Verachtung für die autochthone Bevölkerung aus. Der Respekt vor der Lebensleistung dieser Bevölkerungsgruppe ist ihm vollkommen abhanden gekommen, schlimmer er verhöhnt sie mit dieser Aussage. Wer trägt denn dieses Land, Herr Schäuble? Wer hat es wieder aufgebaut? Wie konnte das deutsche Wirtschaftswunder gelingen mit Bürgern der überwiegend autochthonen Bevölkerungsgruppe, die doch angeblich Inzucht betreibt? Mit diesem Beitrag hat sich Minister Schäuble außerhalb des demokratischen Spektrums gestellt. Wer ist hier der Rassist, die AfD oder Minister Schäuble?

Urteilen Sie selbst:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article156079244/Muslime-in-Deutschland-sind-eine-Bereicherung.htm

Marianne Spring
Kreisvorsitzende AfD Cottbus

Kategorien: Partei