Der DGB hat zu einer Podiumsdiskussion mit Kandidaten/innen der „demokratischen Parteien“ am 12.9.2017 eingeladen.

Nicht eingeladen wurde die Direktkandidatin der AfD, Marianne
Spring-Räumschüssel.

Klartext und Mut zur Wahrheit sind beim DGB offensichtlich nicht
erwünscht – man setzt auf die „Konsenzparteien“.

Ausgerechnet die Partei „Die Linke“ wird vom DGB hofiert, diese Partei
kann sich noch so oft umbenennen, zu ihrer DNA werden immer gehören:

die Mauertoten, die vielen politischen Gefangen mit gestohlener Lebenszeit.

Die Gewerkschaft hat nichts aus der deutschen Geschichte gelernt- man
steht für Minderheiten aller Coleur ein, nur

politisch anders denken – das ist in unserem Land (wieder einmal) verpönt.

Eine dunkle Stunde für unser Land, unsere Region, unser Cottbus

Marianne Spring-Räumschüssel
Direktkandidatin WK 64 (Cottbus-Spree-Neisse)

Kategorien: Partei