Fraktion „Alternative für Deutschland“ stellt ersten Antrag zur Durchführung einer „Aktuellen  Stunde“ zum Thema Alt(Neu)Anschließe

Am heutigen Tage (23.6.2014) hat sich die neue Stadtverordnetenvrsammlung Cottbus zu ihrer konstituierende

Sitzung getroffen. Von den gewählten 46 Stadtverordneten waren 44 anwesend. Gewählt wurde in geheimer Abstimmung
Herr Drogla (SPD) zum Stadtverordnetenvorsteher. Er erhielt in dieser Abstimmung 27 Stimmen.
Für die Fraktion „Alternative für Deutschland“ wurde Marianne Spring(Fraktionsvorsitzende) in den Hauptausschuss gewählt und Georg Simonek in den Wahlausschuss.

Die Fraktion „Alternative für Deutschland“ hat die erste Sitzung gleich genutzt und einen Antrag auf die Durchführung einer „Aktuellen Stunde“ am 24.9.2014 zum Thema „Alt(Neu)-Anschließer gestellt.
Wir wollen mit diesem Antrag das, die Wahl sehr beeinflussende, Thema in den Fokus stellen und in einer sachlichen Diskussion nach Lösungen suchen, die im Interesse der betroffenen Bürger und Unternehmen wären. Wir hoffen auf eine Versachlichung der Diskussion. Unter den zahlreichen Gästen waren Parteimitglieder der „Alternative für Deutschland“ und Sympathisanten, die dieser konstituierenden Sitzung beiwohnten.

 

Marianne Spring
Fraktionsvorsitzende der AfD Cottbus

IMG_1277


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.