Antrag 021/16

Antragsgegenstand:
Prüfauftrag Gewinnausschüttung der Sparkasse Spree Neiße an die Stadt

Inhalt des Antrages:
Die Stadtverwaltung wird beauftragt, die Möglichkeiten der Gewinnausschüttung der Sparkasse Spree Neiße an die Stadt Cottbus zu prüfen.
‚In Zeiten sehr knapper Kassen müssen alle Möglichkeiten geprüft werden, um Einnahmeverbesserungen zu erzielen, um besonders im Investitionshaushalt wieder etwas mehr Gestaltungsraum zu haben.
Die positiven Erfahrungen anderer Kommunen könnten als Vorbild dienen.
Antrag-021-16.pdf

Antrag 022/16

Antragsgegenstand:
Prüfung einer besseren Anbindung des Humboldt-Gymnasiums an den ÖPNV (Schülerverkehr)

Inhalt des Antrages:
In Gesprächen mit dem Schulleiter und Lehrern des Humboldt-Gymnasiums wurden deutliche Defizite in der Anbindung der Schule an den ÖPNV, insbesondere aus dem nördlichen Umland der Stadt Cottbus aufgezeigt.
Ein wichtiger Aspekt für Schüler und Eltern, eine bestimmte Schule zu wählen, ist neben anderen Faktoren auch die gute und direkte Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Mit diesem Antrag soll die Verwaltung beauftragt werden, in Zusammenarbeit mit dem ÖPNV Anbieter (Cottbusverkehr) zu prüfen, inwieweit eine bessere Direktanbindung des Ortes Sielow und des nordwestlichen Einzugsgebietes (Region Werben und Burg) an das Gymnasium möglich ist.

 

 

Antrag 024/16

Antragsgegenstand:
Online-Befragung der Cottbuser Bürgerinnen und Bürger

 Inhalt des Antrages:

Die Stadtverordnetenversammlung möge beschließen:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt ein Format für die Online-Befragung der Cottbuser Bürgerinnen und Bürger zu entwickeln und das auf der Homepage der Stadt einzustellen.
Zusätzlich kann im Amtsblatt auf die Online-Befragung hingewiesen werden.

Ziel der Befragung:

  1. Mit Hilfe dieser Online Plattform wollen wir eine breite Bürgerbeteiligung an den politischen Prozessen und Sachentscheidungen treffen.
    Die Ergebnisse der Online-Befragung kann den Stadtverordneten eine Orientierung für künftige Entscheidungen geben.
  1. Als Testlauf schlagen wir eine Online-Befragung zu den freiwilligen Leistungen vor:
    Welche Leistungen sind in Zukunft weiter erhaltenswert und auf welche Leistungen können die Bürger vor dem Hintergrund knapper Kassen verzichten?

 

Kategorien: Anträge