Die Stadtverwaltung wird beauftragt einen offenen Brief an Ministerpräsident Woidke zu verfassen, in dem klar das Bekenntnis zum Erhalt der Kreisfreiheit von Cottbus mit sachlichen Argumenten abgegeben wird. Wir folgen damit dem Beispiel der kreisfreien Stadt Brandenburg, der in der Anlage zum Antrag beigefügt wird.
Wir empfehlen die Unterzeichnung des offenen Briefes durch den Vorsitzenden der Stadtverordnetenversammlung, durch den Oberbürgermeister und alle Fraktionen der Stadtverordnetenversammlung.

Anhang zum Antrag 001/15

Kategorien: Anträge