Vom Osten lernen – heißt siegen lernen.
3 Vertreter der AfD Dortmund waren zu einem3-tägigen Erfahrungsaustausch nach Cottbus gereist,im Gepäck viele Fragen.
Unser straffes Programm war vielseitig – so präsentierten wir unseren Gästen Cottbus als die Stadt des Sports.

Der Besuch  im Sportstättenbetrieb, die freundliche und fachliche anspruchsvolle Führung durch den Werkleiter, Ralf Zwoch, hat bei unserer Dortmunder Gästen viel Beifall gefunden.
Beim gemeinsamen Abendessen wurde die Partnerschaft schon am ersten Tag als Bereicherung empfunden.

Mit unserem Cottbuser Postkutscher wurden unsere Gäste am nächsten Tag fachkundig durch unser schönes Zentrum geführt. So konnten sie viel erfahren über die Vergangenheit unserer Heimatstadt, bestaunten die schönen Bürgerhäuser, die nach der Wende im neuen Glanz erstrahlten.
Die kleinen Musikeinlagen rundete die Stadtführung elegant ab. Nach der Heimatkunde war der Erfahrungsaustausch der Kommunalpolitiker der Höhepukt des Besuches.

Die Fraktion in Dortmund besteht auch nur aus 3 Stadtverordneten, ihre finanzielle Ausstattung ist wesentlich großzügiger, so dass die Fraktion einen Fraktionsgeschäftsführer (30 Stunden pro Woche) und sich einen Jurastudenten auf der Basis 450 Euro-Job  leisten kann. Gerade der Rechtsbeistand ist für die ehrenamtlichen Stadtverordneten von enormer Wichtigkeit, denn z.B. ist das Satzungsrecht kompliziert.
Die Fraktionäre haben mit den gleiche Widerständen wie wir Cottbuser AfD-Stadtverordneten zu tun, fachliche Anträge werden abgelehnt, weil der Absender (AfD) nicht gefällt. Einig waren wir uns im Ziel – bei der nächsten Kommunalwahl werden wir  stärkere Ergebnisse erringen und somit auch schlagkräftiger in den Kommunen werden.

Den Erfahrungsaustausch haben wir auf der Terrasse unserer Fraktionsvorsitzenden durchgeführt, das schöne Wetter lud dazu ein.

Am Abend haben wir beim gemeinsamen Abendessen unsere Partnerschaft besiegelt.
Ein Gegenbesuch ist für den Herbst geplant.
Die schönen Präsente unserer Gäste, die bezug auf die Kohleförderung  im Ruhrpott haben, werden einen würdigen Platz in unserem Fraktionsbüro finden.

 

Es wächst jetzt etwas zusammen, was zusammen gehört.

 

Marianne Spring-Räumschüssel

Fraktionsvorsitzende AfD Cottbus

Kategorien: Fraktion